Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Chinesische Diätetik
-
Allergien beseitigen und gesund Abnehmen mit TCM - Ernährung

 

Menue, zusammengestellt nach der Fünf Elemente Lehre aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

 

Lasst die Nahrung eure Medizin und Medizin eure Nahrung sein (Hippokrates).

 

Im westlichen Denken achten wir im Moment noch auf die Zusammensetzung der einzelnen Substanzen. Wir haben ein Auge auf die Menge der Kalorien, Vitamine, Aminosäuren, auf die Mineralstoffe und so weiter. Danach werten wir sie und werfen sie in die Schublade. Wir wundern uns, dass wir Allergien bekommen oder zum Beispiel nicht Abnehmen können. Es entstehen allerlei Krankheiten.

Im Gegensatz dazu wird nach der Chinesischen Philosophie das Ganze in der Wirklichkeit betrachtet. Es wird also nicht auf das Einzelne welches scheinbar vorhanden ist geschaut, sondern auf die Wirkungsweise, wie es in diesem Moment auf uns wirkt.. 

Jede Materie hat seine eigene Frequenz und somit eine spezifische energetische Wirkung. In der Wissenschaft ist dies schon lange bekannt. Aber auch im Alltag fällt es uns immer wieder auf. Ein typisches Beispiel ist die Zitrone. Sie hat ein sauren Geschmack. Wer hinein beißt, dem zieht sich erst alles zusammen und danach fühlt er sich erfrischt.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden alle Lebensmittel in fünf Wandlungsphasen und deren Temperaturverhalten / Geschmacksrichtung eingeteilt sowie detailliert in ihrer energetischen Wirkung auf den menschlichen Körper und die Psyche beschrieben.

Aber auch die Art und Weise der Zubereitung eines Menüs spielt eine wichtige Rolle. So kann unter Umständen aus einen süßlichem Lebensmittel nach Bearbeitung ein Säuerliches entstehen und damit für die Verdauung besser zuträglich. Aus der selben Nahrung wird aus einem mäßig gesunden Nahrungsmittel plötzlich ein sehr Gesundes!

Da wir tagtäglich mehrmals am Tag Mahlzeiten zu uns nehmen, ist es verständlich, dass diese Lebensmittel mit ihren jeweiligen unterschiedlichen Frequenzen und mit ihrer Wirkungsweise einen sehr starken Einfluss auf unsere Organe und damit auf unsere Gesundheit nehmen. Die meisten Disharmonien (Erkrankungen) können allein durch eine Korrektur der Essgewohnheit zum Schwinden gebracht werden.

 

Welche Nahrungsmittel bei welchen Beschwerden hilfreich sind und wie sie richtig zubereitet werden, erfahren Sie .hier

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?